+

Schönheit

«Beauty is not caused. It is.» Emily Dickinson

Eigentlich könnte ich jetzt einen Blog-Post zum Thema, Deine romantische Liebesbeziehung vertiefen schreiben oder zum perfekten Zeitpunkt, Dich neu zu verlieben und Dein gewünschtes Gegenüber zu finden. Denn genau dazu passen die aktuellen astrologischen Konstellationen hervorragend.

Ich möchte aber gerne ein wenig tiefer gehen. Mit der Sonne, die zum Herbstanfang ins Waagezeichen einzieht, dort auf Merkur und am Sonntag 25.9. dann auf den Mond trifft (Neumond), haben wir, astrologisch gesehen, eine wundervolle Möglichkeit uns wieder einmal bewusst auf das Thema Schönheit einzustimmen. Dabei geht es um die universelle Schönheit, die in allem zu finden ist.

Allerdings fällt es uns mit den aktuellen Herausforderungen, die uns alle mehr oder weniger beschäftigen, nicht immer leicht, diese Schönheit in allem zu erkennen. Im Gegenteil! Oft fällt unser Blick eher auf das, was wir als hässlich, unschön und abstossende empfinden. Und wie schnell wir dann mit be- und verurteilen sind! Damit sorgen wir allerdings gleich selbst dafür, dass sich uns eine Situation, Dinge und Menschen von der hässlichen Seite „zeigen“.

“You can’t watch out for bad things and allow good things at the same time. It is vibrationally not possible.” Esther Hicks

Wenn wir uns im Aussen zu sehr auf das fokussieren, was wir nicht wollen, was wir alles als «nicht schön» oder «nicht gut» taxieren, schütten wir mehr und mehr unsere Verbindung zum Göttlichen, zum Universum, zur Quelle, zu unserer Seele oder wie auch immer Du es nennen magst, zu. Die Verbindung ist in uns drin und immer da, aber wir fühlen sie nur noch schwach oder gar nicht mehr, denn wir befinden uns in einer Negativspirale. Du kennst das sicher auch. In diesem Zustand bekommst Du von dem, was Du nicht willst, immer noch mehr, eben gerade weil Du Dich so sehr darauf fokussierst. Du erlebst Dich dann als abgeschnitten und getrennt (was Du übrigens nie wirklich bist). Dass es Dir in so einem Zustand schwerfällt, die «Schönheit in allem» zu erkennen, ist klar.

Aber was tun, wenn Dir sozusagen die Schönheit abhandengekommen ist?

Mein Vorschlag wäre, den Fokus für einen Moment vom Beobachten dessen, was Du nicht willst wegzunehmen und ihn stattdessen neu auszurichten. Wohin? Auf die Schönheit der Natur!

Am besten gehst Du raus und bist eine Weile unter freiem Himmel unterwegs. Besonders jetzt in der Überganszeit zwischen Sommer und Herbst zaubert der Morgen- und der Abendhimmel die schönsten Wolkengebilde und Farben hervor. Vielleicht begegnet Dir aber auch eine Libelle, deren Flügel in der Sonne in allen Regenbogenfarben schillern oder ein Schmetterling, der seine Flügel vor Dir ausbreitet. Was auch immer es ist, was Dir der bewusst achtsame Moment schenkt – die natürliche Vielfalt, in der sich uns die allumfassende Schönheit offenbart und zeigt ist unendlich. Klar, sie lässt sich überall entdecken. Das in der Natur Unterwegssein ist, aus meinem eigenen Erleben heraus, einfach ein sehr wirksames «Überbrückungskabel», welches hilft, die Verbindung wieder herzustellen oder besser gesagt, den universellen Funken wieder überspringen zu lassen. Wenn Du Dich von der Schönheit der Natur und der Harmonie und Vollkommenheit der universellen Ordnung in ihr berühren lässt, legst Du Deine Verbindung zum grossen Ganzen, zum Universum wieder frei. Dein Herz kann sich auf völlig natürliche, sanfte Weise wie eine Blüte wieder öffnen und entfalten – und Du verliebst Dich wieder einmal mehr (neu) ins Leben.

Et voilà: Du fühlst sie wieder, die Verbindung zur universellen Quelle und – jetzt erkennst Du die Schönheit in allem.

Was für ein wundervolles Gefühl sich daraus ergibt: Verliebt ins Leben, verliebt in Dich und Dein Leben, verliebt in einen bestimmten Menschen, verliebt, verliebt, verliebt ….

Passend zum Neumond im Zeichen Waage habe ich nun das eingangs erwähnte Thema doch auch noch in diesen Blog-Post verpacken können 🙂 .

Schön, dass es Dich in all Deiner Schönheit gibt.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

Fischevollmond – Traumzeit

“As soon as you awaken to the power you have, you begin to flex the muscles of your courage. Then you can dream bravely: letting go of your limiting beliefs and pushing past your fears. You can start to come up with a truly original dream that germinates in your soul and bears fruit in your life.” Alberto Villoldo

Unsere Gedanken haben manchmal scharfe Ecken und harte Kanten. Wir denken an To-Do-Listen; daran, was uns belastet und Angst macht; an alles was nicht gut läuft; darüber über wen wir uns gerade ärgern oder wer uns verletzt hat und daran, dass wir immer noch nicht das erreicht haben, was wir wollen … Diese negativen Gedankenschlaufen lösen belastende Gefühle aus, welche sich zu einem Panzer verhärten, der unser Herz umspannt. In diesen Momenten erleben wir, zumindest subjektiv gefühlt, ein Getrenntsein – wir fühlen uns leer, traurig, allein, mutlos oder gar hoffnungslos. Du kennst das sicher auch aus Deinem eigenen Erleben.

Tatsache ist allerdings, dass Du nie «getrennt» bist, sondern immer ein Teil des grossen Ganzen. Wie der Tropfen, der gleichzeitig ein Tropfen und auch das ganze Meer ist, bist Du, als einzigartiges Individuum, eingebunden (also ein Teil davon) in das grosse Quantenfeld, das Universum, die göttliche Quelle oder wie auch immer Du es nennen magst.

Aber was kannst Du «tun», wenn diese negativen Gedanken, die ein temporär gefühltes Abgeschnittensein und alles was damit einher geht, verursachen? Eins ist schon mal klar; weder verdrängen noch sich diesen Gedanken weiter hingeben sind besonders gute Lösungen. Die Herangehensweise, die ich Dir hier gleich vorschlage, wende ich auch immer wieder in Coaching-Sessions (in welchen das Horoskop als Traumlandkarte dienen kann) an:

Zuerst geht es darum, den Gedankenkreis für einen kurzen Moment zu unterbrechen. Das kann irgendeine kurze banale Aktion sein, wie z. B. Deinen Lieblingssong anzuhören und währenddessen einfach nichts zu tun oder das Geschirr zu spülen oder was immer für Dich in diesem Moment gerade am naheliegendsten ist. Damit «störst» oder anders gesagt unterbrichst Du den negativen Kreislauf. Nun ist Dein Geist bereit, einen sich etwas besser anfühlenden Gedanken zu finde. Du stellst diesen Gedanken einfach neben den ursprünglich unangenehmen Gedanken, fokussierst Dich allerdings auf diesen neuen Gedanken. Verweile etwas bei diesem «besänftigenden» Gedanken. Dann finde von da aus einen weiteren und noch einen und noch einen … auf diese Weise gelangst Du nach und nach in eine gedanklich positive Aufwärtsspirale. Und nun ist Dein Herz wieder durchlässig – oder anders gesagt fühlst Du die Verbindung wieder. Zu Dir, zum Universum (der Quelle, dem Feld, dem Göttlichen) zu allem, was ist. Du bist wieder auf Empfang gestellt – Du bist wieder bereit zu träumen.

Denn Dir zu erlauben zu träumen, heisst empfänglich zu sein für das, was sich in Deinem Leben, gemäss Deinem Lebensplan durch Dich manifestieren also durch Dich auf dieser Welt erscheinen möchte. Wenn Du Dir erlaubst, in Deinen wahren Traum einzutauchen, wird Dein Geist Gedanken bilden, die das manifestieren, wozu Du auf der Erde bist.

Deine neuen Träume kreieren (D)eine neue Realität.

Die Tagen rund um den Fische-Vollmond sind, astrologisch gesehen, eine besonders günstige Traum-Zeit. Lass die*der Träumer*in in Dir gross träumen! Du bist ein universelles Geschöpf! Verwandle Deine Sehnsüchte in Träume. Denn, was Du kreieren möchtest, möchte kreiert werden. Das heisst übersetzt, Du fühlst die Sehnsucht in Dir, weil Du dafür bestimmt bist, diesen Traum, diese Vision ins Leben zu träumen. Du bist hier um Dich, in Deiner ganzen Schöpfungs-Schönheit in die Welt zu träumen – FÜR die Welt.  

Also: Träume unverschämt gross. Heisst, schäme Dich nicht für Deine Grossartigkeit (die Grossartigkeit jedes Menschen), sondern bringe sie in die Welt!

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

What’s your intention?

„The power of intention is the power to manifest, to create, to live a life of unlimited abundance, and to attract into your life the right people at the right moments.“ Wayne Dyer

Wie bereits in einem früheren Blog-Post beschrieben ist der Powerplanet Mars vor ein paar Tagen ins Zwillingezeichen eingezogen, welches er bis Ende März 2023 durchwandern wird. Das ist, bedingt durch seine Rückläufigkeit eine aussergewöhnlich lange Dauer und astrologisch gesehen ein ganz besonderes Zeitfenster. Eine Zeit voller Überraschungen, vielen interessanten Ideen, erfrischend neuen Kontakten und Beziehungen. Es geht darum, die Leichtigkeit des Seins wieder etwas mehr zuzulassen und zu leben. Damit öffnen wir uns den unbekannten neuen Möglichkeiten. Denn wir sind in jedem Moment umgeben von einem Meer unendlicher Möglichkeiten.

Wie wäre es also, wenn Du da einfach ganz bewusst eintauchen würdest? Denn genau dazu lädt Mars im Zeichen Zwillinge Dich und uns alle nämlich ein. Eine wundervolle Zeit, um Dich neu zu orientieren.

Und wenn Du jetzt gerade nicht weisst, was denn nun überhaupt Dein nächster Schritt sein soll, stelle innerlich einfach eine Frage, die Dir gerade einfällt. Dann öffne Dich neugierig für die Antworten, die auftauchen – und zwar ohne eine konkrete Erwartung, ausser der, Dich einfach gut fühlen zu wollen. Lass Dich überraschen, was alles möglich ist, wenn Du Deine konkreten «Vorschriften» an Dein Leben, wie die Dinge zu sein haben, loslässt und Dich stattdessen verspielt auf das einlässt, was es Dir in jedem Moment schenkt. Wunder sind dann nicht nur möglich – sie sind Deine Realität.  

Natürlich kann es spannend sein, im persönlichen Horoskop zu untersuchen, welcher Lebensbereich und welche Themen konkret vom Mars-Transit aktiviert werden. Das ist in etwa so, wie wenn Du auf einer abwechslungsreichen Wanderung oder Reise hin und wieder auf die Karte schaust, um neue Orte zu entdecken, die Du gerne erkunden möchtest.

Grundsätzlich kannst Du diese Zeit aber auch einfach nutzen, Dir selbst wieder einmal ganz neu zu begegnen, Dich an all Deine schillernden Facetten zu erfreuen und Dich mit all Deinen Gaben und Talenten verspielt in der Welt zu verwirklichen.

Aus meinem eigenen Erleben weiss ich, wie wohltuend es ist, sich selbst Zeit zu schenken. Hin und wieder gönne ich mir einen solchen Tag ganz für mich, an dem ich einfach nur mit mir BIN und tief eintauche – manchmal bis auf den Seelengrund.

“Those moments in your life when you feel absolute exhilaration are moments of complete alignment with the Source within you.” Esther Hicks

In genau so einem komplett inspirierten Moment ist vor einiger Zeit die Idee zum IntentionCoaching entstanden. Dieses Coaching-Angebot eignet sich für Dich, wenn Du Dich einen Tag lang intensiv mit Dir selbst, Deinem vorhandenen Potenzial und, wenn Du das möchtest, dem bewussten Setzen und Avisieren einer Intention befassen möchtest, so dass sich das, was Du Dir wünschst auch tatsächlich auf natürliche Weise und mit Leichtigkeit manifestieren kann.

In diesen Stunden geht es nur um Dich und das, was für Dich essenziell ist, also all das, was Dich zum Fliegen, Tanzen, Lachen, Dich überglücklich fühlen und die Welt umarmen wollen bringt. Ein kleines, komprimiertes, aber nichtsdestotrotz wertvolles da sehr nachhaltiges SABBATICAL sozusagen.

«Nach unserem intensiven und absolut wunderbaren IntentionCoaching nehme ich einen gefüllten Rucksack mit handfesten Ideen und einem konkreten Plan für meine Zukunft mit. Wow, dieses Coaching hat’s wirklich in sich – ich bin voller Power und Zuversicht. Pascale, du verblüffst mich mit deinem riesigen Wissen, deiner Erfahrung und deiner Gabe, zu motivieren und einem Mut zu machen.» Andrea (44)

Inspiriert von der aktuellen Zeitqualität und weil es mir eine grosse Freude wäre, auch Dich einen Tag lang begleiten zu dürfen, habe ich hier ein kleines Geschenk für Dich als mein*e treue*r Leser*in. Clicke einfach auf das Bild, um zu meiner Homepage und dem IntentionCoaching-Angebot zu gelangen:

Und wenn Du auch in Zukunft gerne regelmässig inspirierende Updates und exklusive Spezialangebote erhalten möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter. Du findest das Formular ebenfalls auf meiner Homepage.

“Here’s my definition of intention: getting clear on what you want.” Joe Dispenza

Ich wünsche Dir alles, was Du Dir wünschst.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale🦋

+

Detox your mind – detox your life

«I now let go of worn out things, worn out conditions, and worn out relationships. Divine order is now established and maintained in me and my world.» Catherine Ponder

Unsere Glaubenssätze bilden unser in der Tiefe unseres Wesens ablaufendes Betriebssystem. Ein Glaubenssatz ist ein Gedanke, den wir beständig wiederholt denken und der sich dadurch verfestigt. Unsere Glaubenssätze bilden zusammen unser Glaubenssystem, unser neuronales Netzwerk. Und auf diesem Glaubenssystem basiert unsere wahrgenommene Realität. Es gibt also nicht die eine allgemeingültige Realität. Es ist stets Deine durch Dein Glaubenssystem aktivierte oder manifestierte Realität. Die Frage ist einzig, welches Betriebssystem oder eben welches Glaubenssystem bildet die Grundlage für Deine aktuelle Realität? Und er-lebst Du das, was Du wirklich möchtest?

Die Tage rund um den Neumond im Zeichen Jungfrau eignen sich bestens, um mal wieder aktiv Deinen Gedankengarten zu jäten, damit darin das wachsen kann, was Du wirklich ernten und geniessen möchtest. Dies insbesondere darum, weil sich der Powerplanet Mars im Quadrat zum Neumond positioniert und für den nötigen Energieschub sorgt, die Dinge, die Dir wichtig sind, jetzt auch wirklich in Angriff zu nehmen. Aber warum ist denn das Jäten von Zeit zu Zeit überhaupt notwendig? Nun, es gibt Glaubenssätze, die Dir helfen, Dein Potenzial zu entfalten und dann gibt es eben auch die, die Dich blockieren. Um zu erkennen, was gerade in Deinem Leben vor sich geht – also welche Glaubenssätze aktiv sind – brauchst Du nur Deinen Lebensgarten zu betrachten. Was wächst, was trägt Früchte und welcher Bereich welkt vor sich hin?

Dazu hier ein kleines, zum Neumond im Zeichen Jungfrau passendes, Ritual für Dich:

Zum Einstimmen widmest Du Dich zuerst einmal liebevoll Deinem Körper. Reinige ihn ganz bewusst – innerlich und äusserlich. Also nimm z.B. ein Salzbad oder stelle Dir beim Duschen vor, wie alles, was Du be-reinigen möchtest von Dir abgewaschen wird. Dann bereitest Du Dir vielleicht einen green Smoothie zu. Gestalte diesen ersten Schritt einfach ganz nach Lust und Laune und lass dabei Deiner Kreativität freien Lauf. Du weisst am besten selbst, was Dir guttut.

Als nächstes packst Du ein Journal oder einen Notizblock, Schreibzeug und Zündhölzer ein und machst Dich auf den Weg raus in die Natur. Wenn Du einen Platz gefunden hast (idealerweise in der Nähe eines Gewässers), an dem es Dir wohl ist, setze Dich auf die Erde. Wenn Du magst, schliesse die Augen und lausche dem Leben um Dich herum. Schwinge Dich ein, fühle die natürliche Ordnung in allem – spüre, wie alles ineinandergreift und alles seinen natürlichen Platz hat.

Und nun bereite das Ritual vor: Nimm dazu Dein Journal hervor und unterteile eine Seite (oder auch mehrere, je nachdem, wieviel Platz Du brauchst) in zwei Spalten. In die rechte Spalte notierst Du alles, was Du bewusst bereinigen („jäten“) möchtest. Also all das Ungesunde, was Du loslassen möchtest; Gewohnheiten, die Dich bremsen; Glaubenssätze, die Dir nicht mehr dienen; Gedankenschlaufen, die Dir schaden usw. Sobald Du alles aufgeschrieben hast, trenne diese rechte Spalte aus dem Journal, sodass nur noch die linke Spalte im Journal bleibt. Zerteile die nun lose Spalte nochmals in ihre einzelnen Themen. Du hast jetzt viele kleine, beschriebene Papierschnipsel vor Dir. In die linke Spalte im Journal trägst Du als nächstes alles ein, was Du in den entstandenen Raum (sobald Du, was Du in die rechte Spalte eingetragen hast, losgelassen hast) einpflanzen möchtest. Wenn Du magst, formuliere dies liebevoll als neue, kraftvolle Glaubenssätze und Mantras.

Jetzt bist Du bereit für das Ritual: Nimm zuerst alle losen Schnipsel und lies sie einzeln durch (also Stück für Stück was Du loslassen möchtest); bedanke Dich, für den Dienst, der Dir dieser Gedanke usw. für Dein Wachstum erwiesen hat und verabschiede Dich dann bewusst davon, indem Du das Papierstück verbrennst. Wenn Du Dich in der Nähe eines Flusses, Baches, am See oder vielleicht sogar am Meer befindest, übergib die Asche dem reinigenden Wasser.

Und nun ist die im Journal verbleibende linke Spalte dran. Sprich jeden einzelnen notierten Punkt oder eben neuen Glaubenssatz laut aus: Sage zum Beispiel: «Ich pflanze jetzt liebevoll diesen (füge Deine Formulierung ein) neuen, meiner Seelenentfaltung dienenden Gedanken, Glaubenssatz, Glaube usw. ___________________ in meinen Lebensgarten.»  

Wenn Du mit allem fertig bist, schau Dich um. Was liegt gleich neben Dir, was schenkt Dir dieser Ort? Nimm den Stein, die Feder, die Muschel oder was auch immer es ist, was Dir spontan auffällt dankend als Anker und Symbol für das neu Gepflanzte mit nachhause.

Möge Dein Lebensgarten stetig aufs Neue überschwänglich blühen und Dir seelennährende Früchte in Hülle und Fülle bescheren.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale🦋

+

Die Leichtigkeit des Seins

«Ich setzte meinen Fuss in die Luft und sie trug.» Hilde Domin

Und bereits steht, astrologisch gesehen, wieder ein markanter «Energiewechsel» bevor. Am Samstag, 20. August zieht der Powerplanet Mars ins Zwillingezeichen weiter. Aufgrund seiner Rückläufigkeit verweilt er da ungewöhnlich lange, nämlich bis im März 2023. Das ergibt für uns alle ein grosses Zeitfenster, während dem wir neugierig Neues ausprobieren können. Es kommt eine lebendige, kontaktfreudige, «luftige» und abwechslungsreiche Zeit auf uns zu. Das Tempo erhöht sich merklich. Diesen Schwung können wir bestens nutzen.

Denn, wir «fliegen» aktuell förmlich in eine neue Zeit, auch bekannt als das Wassermannzeitalter. Das heisst wir befinden uns mitten in einem Zeitenwandel. Dieser wird in den nächsten zehn Jahren deutlich spür- und erlebbar sein. Es bleibt also spannend! Vielleicht gerade darum gewinnt die Astrologie aktuell wieder an Ansehen und Wichtigkeit. Die integrative Astrologie kann nämlich in diesen von Veränderung geprägten Zeiten eine wertvolle Orientierungshilfe bieten. Ein Tool zum besseren Verstehen nicht nur der astrologischen Zeitqualität, sondern vor allem, um Deine eigene Persönlichkeit zu erkennen und Deine Ressourcen bewusst zu nutzen und in den Kontext des aktuellen Zeitgeschehens zu stellen.

Eine astrologische Grundausbildung passt aus meiner Sicht also perfekt zur modernen Zeit und kann eine wertvolle Investition in Dich selbst und Dein persönliches Wachstum sein. Auf dass Du die kommenden Zeiten und die sich bietenden neuen Möglichkeiten voll ausschöpfen kannst!

Zum Einstieg in die Astrologie oder wenn Du nicht gleich einen ganzen Lehrgang in Angriff nehmen möchtest, eignet sich die online MasterClass, die Du auf meiner Homepage findest, bestens für Dich.

Der Bildungslehrgang «MasterClass Integrative Astrologie – ein Weg zu SelfAwareness» (Start November 2022), den wir bei und mit SoulSense (LivingSense), Akademie für integrales Bewusstsein, in Zürich und Bern durchführen, bietet Dir eine vollwertige Grundausbildung in Integrativer Astrologie und eignet sich für Dich, wenn Du Astrologie fundiert erlernen möchtest. Nach Abschluss des einjährigen Lehrgangs erhältst Du die Auszeichnung Cert. integrative*r Astrolog*in SoulSense.

Falls Du jetzt neugierig geworden bist, lade ich Dich gerne herzlichst zum unverbindlichen online Informationsevent ein. Dieser findet am Montag 3. und am Mittwoch 26. Oktober um 18:00 statt. Anmelden kannst Du Dich auf der Homepage bei SoulSense oder wenn Du magst, gleich bei mir via Mail. Den Zugangslink erhältst Du dann vor dem Event. Ich freue mich, Dich vielleicht schon bald am Infoevent zu begrüssen.

Wie wäre es, wenn Du für Dich bewusst die Leichtigkeit des Seins wählen würdest?

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

Free your mind, free your life!

„The basis of your life is freedom, the purpose of your life is joy.“ Esther Hicks

Freiheit.

Lass das Wort einsinken. Zuerst in Deine Gedanken und dann von da in Dein Herz. Was fühlst Du dabei?

Vielleicht hast Du beim Lesen jetzt gerade instinktiv einen tiefen Atemzug getan oder sehnsüchtig geseufzt. Vielleicht sind vor Deinem inneren Auge sogleich konkrete Bilder aufgetaucht, von fernen Orten, die Du gerne bereisen würdest oder auch Ideen, wie Du eigentlich gerne leben möchtest, wenn Du könntest …

Wir leben auf einem wunderschönen blauen Planeten der, um sich selbst rotierend, mit einer ungeheuren Geschwindigkeit durch das Universum düst. Einem Universum notabene, welches sich permanent weiter ausdehnt – welches also permanent neue Möglichkeiten erfährt!

Lass uns hier mal übersetzen, was denn das nun für uns bedeutet: Alles ist immer in Bewegung, im flow und wir sind jetzt gerade von einem unendlichen Meer an Möglichkeiten umgeben! Und nicht nur das, wir SIND gleichzeitig ein Teil dieses unendlichen Universums, dieses Feldes oder dieser Quelle. Diese unendliche Fülle möchte sich also auch durch und als uns stetig weiter ausdehnen und «mehr werden».

«Clear your mind of limits and move into Spirit.» Wayne Dyer

Begrenzung findet einzig in unseren Gedanken statt und ist, wenn wir das nun mal in diesen grossen Kontext setzen, relativ unlogisch oder anders gesagt subjektiv. Wir ziehen, aufgrund unserer Glaubenssätze, welche sich zu einem Glaubenssystem verfestigt haben (unserem neuronalen Netzwerk) eine rein gedankliche Linie zwischen möglich und unmöglich. Und diese Linie variiert von Mensch zu Mensch, was beweist, wie individuell diese Angelegenheit ist. Unsere Realität basiert also auf unseren Glaubenssätzen und darum gibt es nicht DIE Realität. Wir haben allerdings die Freiheit, unsere Gedanken zu wählen also unser Glaubenssystem zu verändern (Stichwort Neuroplastizität) und somit unsere Realität stetig neu zu kreieren. Dieser immerwährende Prozess ist das Leben selbst.

«Create the life you want to live!»

Wenn Dich das Leben also mit Visionen, geboren aus Deinem tiefen Wissen um die Freiheit Deiner Seele (die sich stetig weiter entfalten will), ausgestattet hat, dann kannst Du sie auch manifestieren. Denn eine im Herzen und im Bewusstsein auftauchende Vision oder Sehnsucht, ist eine Botschaft Deiner Seele (für etwas, was Deinem Seelenplan entspricht), mit dem Hinweis, dass nun für Dich die Zeit für die entsprechende Manifestation reif ist.

Darum hier meine kleine Anregung für Dich, um Dich zu be-stärken; ein Freiheitsritual zum Vollmond im Zeichen Wassermann:

Schaffe Dir am Morgen früh, im Verlauf des Tages oder am Abend einen Frei-Raum und begib Dich an einen für Dich aussergewöhnlichen Ort draussen in der Natur. Am besten irgendwo, wo Du Weite und Freiheit fühlen und erleben kannst (auf einem Hügel oder Berg mit Blick über die Landschaft, an einem Ufer mit Sicht in die Ferne usw.).

Nun setze Dich auf den Boden und fühle die Verbindung mit der Erde, diesem wunderschönen Planeten im weiten, freien Universum. Lass Deinen Blick über die Landschaft schweifen, und falls Du das Ritual in der Nacht machst, vertiefe Dich in den Sternenhimmel. Vielleicht sendet Dir das Universum sogar eine Botschaft in Form einer Sternschnuppe :). Nun lass das Bewusstsein und das Gefühl dieser unendlichen Weite, dieser unendlichen Freiheit sich in Dir ausbreiten. Dabei kann Dich folgendes Mantra begleiten: «Ich tauche freudig in das Meer von Möglichkeiten ein.»

Fühle. Wisse. Vertraue.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

Löwe-Neumond und SelfAwareness

«Und plötzlich weisst du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.» Meister Eckhart

Lass mich Dir hier gleich zu Beginn eine Frage stellen:

«Wer bist Du?»

Also ich meine damit, wer bist Du wirklich? Wer bist Du, wenn Du Dich zu Deiner vollen Grösse aufrichtest und Dich kraftvoll authentisch zum Ausdruck bringst?

Dir Deines Selbst bewusst zu sein, oder anders gesagt den Weg zu SelfAwareness zu gehen, führt Dich zu Deinem Selbst-Bewusstsein. Wenn Du Dein Selbst in der Tiefe erkennst, es feierst, ehrst und wertschätzt, verbindest Du Dich mit der Kraft, aus der sich Deine Selbst-Verwirklichung und Deine Selbst-Entfaltung nährt. Denn genau darum sind wir alle hier – um unser Selbst zu verwirklichen. Jeder einzelne Mensch ein einzigartiges Wesen mit seinem*ihrem ganz eigenen Leben und dem damit verbundenen Beitrag an die immerwährende Entfaltung des Grossen Ganzen.

Wenn wir uns nach dem Mondzyklus richten möchten, können wir die Neumondenergie idealerweise für Neuanfänge nutzen. Du fragst Dich jetzt vielleicht, was dies denn mit der oben erläuterten SelfAwareness zu tun hat?

Nun, der Neumond vom 28. Juli 2022 steht im Zeichen Löwe und verbindet sich harmonisch mit Jupiter, der im Zeichen Widder am selben Tag rückläufig wird. Aus astrologischer Sicht sind die Tage rund um diesen Neumond also ideal geeignet, um Dich wieder einmal eingehend mit Dir und Deinem wahren Selbst zu beschäftigen. Denn in Deinem wahren Selbst liegt Dein schöpferisches Potenzial. Lass Dich von ihm inspirieren!

Darum: Tataaa! Bühne frei, Spotlight an – Aufritt Dein Selbst!

Welches sind Deine Stärken? Was ist Deine Superkraft? Wie und wo bist Du kreativ? Wo und wie schöpfst Du aus dem Vollen? In welche Träume, Visionen, Projekte, Lebenssituationen, Beziehungen lässt Du all dies einfliessen? Wo und wie kannst Du Dich voll entfalten? Wo pulsiert Deine Lebenskraft? Für wen oder was schlägt Dein Herz?

Und nun frage Dich, wie Du Deine Antworten dazu zu nutzen könntest, um lustvoll etwas Neues zu kreieren.

Ein weiterer spannender Weg zu SelfAwareness kann Dir die Astrologie bieten. Darum ist es mir nach wie vor ein Herzensanliegen, diese für Laien leicht verständlich und anwendbar zu lehren. Basierend auf meiner bereits bestehenden online MasterClass, haben Remo Maurer und ich gemeinsam mit SoulSense (Akademie für integrales Bewusstsein) mit viel Liebe einen einjährigen Bildungslehrgang kreiert, den wir ab November 2022 in Zürich und Bern anbieten.

Mit dem Bildungslehrgang «integrative Astrologie – ein Weg zu Self-Awareness“ erarbeitest Du in einem interaktiven und integralen Umfeld die Basis, Dich selbst noch besser zu erkennen und das Erfahrene im täglichen Leben zu integrieren. Du arbeitest dabei mit Deinem eigenen Horoskop. Das erlernte Wissen kann Dir, unter Einbezug der Zeitqualität, helfen, kreativer und klarer im Umgang mit den persönlichen Herausforderungen und Potenzialen umzugehen und zeigt Dir ressourcenorientierte Wege auf. Es fördert die Präsenz, unterstützt Deine Persönlichkeitsentwicklung und hilft Dir, Deinen persönlichen Lebens-Fokus auszurichten.

Bist Du neugierig geworden? Auf meiner Homepage findest Du weitere Informationen und um direkt zum Bildungslehrgang bei SoulSense zu gelangen, kannst Du einfach auf das Bild unten clicken.

Ob nun mit oder ohne Astrologie, lass einfach Dein einzigartiges Wesen strahlen – immer und ganz besonders in den kommenden Tagen!

♥️Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

Soulpower

«Life is ever changing and ever evolving. Trust – your soul has your back!»

Die Tage rund um den Vollmond im Steinbock vom 13. Juli sind von Ernsthaftigkeit und tiefen Gefühlen geprägt. Ein guter Zeitpunkt also, um einzutauchen in die eigene Seelentiefe.

Das Steinbockprinzip steht in seiner Essenz für Weisheit. Und diese, Deine, Weisheit ist von Beginn weg in Dir veranlagt, in Deiner Seele. Mit jeder Erfahrung, die Du machst, steigt ein weiteres Stück dieser Weisheit, dieses inneren Wissens in Dein Bewusstsein auf. Dein gelebtes Leben bildet Tag für Tag Deine sich stetig weiter entwickelnde Lebensgeschichte. Und in dieser Lebensgeschichte stehen all die Lektionen, die Du gemeistert hast, geschrieben. Wie wäre es, wenn Du diese Geschichte wieder einmal ganz bewusst achtest, wertschätzt und ehrst? Sie steht nämlich ganz einfach für Deine sich ständig entwickelnde bewusste Weisheit, die in Deiner Seel liegt.

Passend zu den aktuellen astrologischen Konstellationen lade ich Dich darum, wenn Du magst, ein eine kleine Reise zu unternehmen. Eine Reise auf der Du bewusst Deinem puren Selbst, in dem Dein Leben wurzelt, begegnest:

Stell Dich ganz in Ruhe vor den Spiegel und schaue Dir voller Liebe und Wertschätzung einfach in die Augen. Tauche ein, tauche tief, tauche, bis Du dem unendlichen Teil in Dir begegnest – Deiner Seele, der Quelle, dem göttlichen Teil in Dir oder wie auch immer Du es nennen möchtest. Du wirst es bemerken, wenn es so weit ist. Es fühlt sich an, wie ein Shift in der Wahrnehmung von «aussen» nach «innen». Und dann verweile. Fühle. Wisse.

Wenn Du es noch etwas intensiver magst, dann schlage ich Dir ein kleines Ritual vor:

Auch für diese Übung brauchst Du einen Spiegel, und zwar einen, indem Du Dich ganz sehen kannst. Stelle diesen nun da, wo Du dich auf die Reise begeben möchtest, auf den Boden. Schaffe Dir rundherum einen ungestörten Raum, zünde wenn Du magst eine Kerze an oder sorge einfach für angenehmes Licht. Vielleicht möchtest Du auch in der Sonne, die durch das Fenster scheint, sitzen. Lass, wenn Du Lust dazu hast, Deine Lieblingsmusik laufen. Sobald Du Deinen sicheren Wohlfühlraum geschaffen hast, setze Dich vor den Spiegel. Entweder auf den Boden auf ein Kissen oder Deine Yogamatte oder auf einen Stuhl, einfach so, wie es Dir am wohlsten ist. Nun beginne wieder damit, Dich achtsam zu betrachten – alles an Dir – und lass liebevolle Wertschätzung zu Dir fliessen. Genauso wie Du es tun würdest, wenn Du einen geliebten Menschen anschaust. Und nun beginne nach und nach ein Kleidungsstück nach dem anderen auszuziehen. Stelle Dir dabei vor, dass Du Schicht um Schicht ablegst und dabei Deinem puren Selbst immer näherkommst. Gehe einfach so weit, wie Du magst. Vielleicht wiederholst Du das Ritual auch an verschiedenen Tagen, an denen Du immer etwas mehr ausziehen magst. Und nun schaue Dich nackt an, pur wie Du bist. Betrachte Dich mit all Deiner Liebe und dem Bewusstsein, dass Dein Körper ein Wunderwerk ist, ein kleines Universum für sich und ein heiliges Gefäss, welches Deine Seele umhüllt und hält und von ihr durchdrungen ist – begegne DIR.

Du BIST kraftvoll.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

About roots and wings

„Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ Johann Wolfgang von Goethe

Wir alle kennen dieses Zitat und es ist aus meiner Sicht ein wirklich stimmiges. Aber wie steht es denn nun um unsere Wurzeln und Flügel, die wir ja als Kind mitbekommen haben sollten? Oder anders formuliert: Wie geht es Deinem inneren Kind?  

Wie wäre es, wenn Du Dich ihm mal wieder bewusst und liebevoll zuwenden würdest? Die Tage rund um den Neumond im Zeichen Krebs vom 29.6. eignen sich astrologisch gesehen auf jeden Fall gerade prima dazu, Dir die nötige Zeit zu nehmen, um Dich in Ruhe «hinzufühlen» zu Deinem inneren kleinen Wesen.

Wie geht es ihr*ihm? Was braucht es gerade? Wovon träumt es?

Was hat es Dir mitzuteilen?

In meinen Coaching-Sessions arbeite ich mit meinen Coachees oft mit dem inneren Kind. Du fragst Dich jetzt vielleicht, warum das denn so wichtig ist? Nun, unsere Verhaltensweisen und Reaktionsmuster laufen oft aus der Prägung unseres inneren Kindes heraus ab. Dies geschieht je nachdem mehrheitlich unbewusst. Ich erkläre das gerne mit dem Eisberg-Bild, damit es einfach verständlich ist. Die Spitze, also der kleinste Teil des Eisberges, ragt aus dem Wasser. Der weit grössere Teil liegt hingegen unter der Wasseroberfläche. Die Spitze entspricht unserem Handeln, Reagieren und Agieren. Der grösste Teil des Berges, also der Teil unter der Wasseroberfläche, entspricht unseren unbewussten Mustern. Diese sind gespeist aus unseren Prägungen und den daraus resultierenden Glaubenssätzen, dem daraus gebildeten «Glaubenssystem». Das heisst, wir spulen, wenn wir mit bestimmten Reizen oder auch emotionalen Triggern konfrontiert sind, immer und immer wieder dasselbe Reaktionsprogramm ab. Und dies oft völlig irrational und selbst auch dann, wenn wir uns vorgenommen haben, das nächste Mal doch jetzt «einfach mal anders zu reagieren». Warum das nicht so einfach funktioniert? Wenn wir beim Bild vom Eisberg bleiben, dann sitzt ganz unten am Berg das innere Kind. Je (ich nenne es jetzt mal) «irritierter» es ist, umso mehr «irritierende Störfelder» verursacht es und entsprechend kommt es an der Eisbergspitze über der Wasseroberfläche zu einem «unpassenden» Verhalten, welches scheinbar keinen Zusammenhang zur Situation hat. Solange wir uns diesem inneren Kind nicht liebevoll zuwenden und es dadurch nach und nach heil werden lassen, re-agieren wir weiterhin aufgrund der alten Prägungen. Ein geheiltes inneres Kind hingegen wird zum glücklichen oder heiligen inneren Kind. Und wenn unten am Eisberg, oder nun passt das Bild vom Baum besser … also wenn unten an den Wurzeln ein glückliches inneres Kind wohnt, dann haben wir tatsächlich Flügel!

Darum lade ich Dich hier gerne zu einer kleinen SelfAwareness-Übung ein:

Du brauchst einzig ein Blatt Papier oder Dein Journal und etwas zum Schreiben. Und vielleicht hast Du ein Kinderfoto von Dir oder ein Stofftier aus Kindertagen, welches Du zum Dich Einstimmen brauchen kannst.

Und nun entspanne Dich, tauche ein und lass Dein Herz weich und weit werden. Wende Dich ganz ruhig Deinem inneren kleinen Wesen zu und lass Deine Liebe zu ihm fliessen. Stelle Dir vor, dass Du selbst als kleines Mädchen oder kleiner Junge vor Dir sitzt. Nun kannst Du beginnen, Dich mit ihr*ihm zu unterhalten. Lass es einfach fliessen und wenn Du magst, beginne aufzuschreiben, welche Inputs Du erhältst.

Dies ist einfach eine kleine Anregung, ein Tool, welches Du jederzeit für Dich allein anwenden und durchführen kannst. Und wenn Du Dich für einen solchen etwas ausführlicheren Prozess gerne einmal begleiten und unterstützen lassen möchtest, dann melde Dich gerne für einen Coaching-Termin bei mir. Dein Horoskop gibt nämlich zusätzlich wertvolle Hinweise, zum Wesen, den Ressourcen und Stärken Deines inneren Kindes. Und wenn Du mit Astrologie nichts anfangen kannst, begleite ich Dich auf Deinem Weg auch gerne ohne dass wir Dein Horoskop beiziehen müssen. Ich persönlich liebe das «Arbeiten» mit dem inneren Kind, und unterstütze und stärke meine Coachees sehr gerne auf diesem Weg.

Fühle Dich liebevoll umarmt.

♥️ Love & Joy, Deine Pascale 🦋

+

It’s visiontime!

«Entzünde das Freudenfeuer in Dir und werde zum weit herum sichtbaren Leuchtturm im unendlichen Lebensmeer – und das, was Du brauchst, um Deine Vision umzusetzen, wird Dich finden.»

Die Beschreibung der astrologischen Zeitqualität hier gleich Mal vorweg. Jupiter und Mars wandern nach wie vor, wie ich das bereits in meinem letzten Blog-Post beschrieben habe, gemeinsam durch das Widderzeichen. Es geht also um eine klare persönliche Ausrichtung und darum, die daraus gespeiste Tatkraft sinnvoll zu nutzen. Wenn nun noch die visionäre Energie des Schütze-Vollmondes vom 14. Juni dazu kommt, dann ist tatsächlich … tataaaa: Visiontime!

Bevor wir nun loslegen, nur noch kurz dies: Die Schützequalität in unserem Horoskop zeigt einfach gesagt auf, wo und wie wir stetig wachsen können, wo unsere Lebensschatzkiste und unsere neuen Horizonte zu finden sind. Dazu schaue ich in Deinem Horoskop, wo das Schützezeichen steht, wie es im neunten Haus aussieht und wo sich Jupiter befindet und wie er von dort aus mit welchen Planeten «kommuniziert». Wie Du siehst, eine komplexe Sache, so eine Horoskopdeutung – und darum etwas, was ich Dir nur in einer Coaching-Session erörtern und erklären kann. Wenn Du Dich also gerne vertieft mit Deinem ureigenen Lebensreichtum, Deinen Möglichkeiten zu prosperieren und dem Manifestieren Deiner Visionen beschäftigen und die dazu nützlichen Tools an die Hand bekommen möchtest, dann findest Du vielleicht an meinem reichhaltigen Coachingangebot-Buffet etwas, was Du jetzt gerade brauchen kannst.

Ob nun mit oder ohne einem Coaching, Du kannst die aktuelle Zeitqualität auch gleich jetzt prima ganz konkret für Dich nutzen.

Dazu lade ich Dich hier, wenn Du Lust hast, gerne auf eine kleine Reise ein. Lass uns Deiner Traumspur folgen …

Du brauchst ein möglichst grosses Blatt Papier (oder vielleicht hast Du ein Journal), Schreiber, Pinsel, Farben in allen Formen und wenn Du möchtest Zeitschriften mit Bildern, Schere und Leim.

Richte Dir einen schönen Platz ein (draussen in der Natur, vielleicht sogar an einem Feuer oder drinnen, ganz wie Du Lust hast), schalte das Handy aus und wenn Du magst Deine Lieblingsmusik ein.

Lege Deine Hände sanft auf Dein Herz und atme tief ein und aus und nochmals ein und aus … fühle … DICH. Und nun tauche ein in folgende Fragen, die Du Dir selbst stellst:

Wovon träume ich? Bei welchen Ideen fühle ich, dass meine Seelensaiten zu klingen und mein Herz zu tanzen beginnt? Welche Vorstellungen lassen mich gefühlt ganz weit werden – ein Gefühl, so glücksvoll, dass ich am liebsten gleich die ganze Welt umarmen möchte? Was ist mir wirklich wirklich wichtig in meinem Leben? Was genau möchte ich aus tiefstem Herzen er-leben?

Et voilà: Das sind die Zutaten Deiner ganz persönliche LebensVISION!

Nun denkst Du vielleicht, das ist doch nur ein Gefühl, was soll ich denn jetzt damit? Beginne nun einfach, dieses Gefühl, diese gefühlte Qualität oder wenn Du so möchtest diese Energie auf Deine ganz eigene kreative Weise in Bildern, Farben und Worten Form annehmen zu lassen. Lass alles, was Dir in den Sinn und in Dein Herz kommt einfach fliessen – lass es in Dein VisionBoard hineinfliessen. Damit kommst Du dem Warum Du etwas möchtest auf die Spur.

Eine zuerst einmal gefühlte Vision (eben das Warum) ist ganz einfach gesagt, wie ein in den Himmel gesendeter Pfeil oder wie ein klar ausgerichteter Energie- und Lichtstrahl (womit wir wieder beim Leuchtturm wären). Diese Lichtspur verdichtet sich nach und nach zu einem klaren Bild – oder anders gesagt dem Was. Deine Vision nimmt für Dich Form an, Du «siehst» und fühlst sie. Und dieses «Erkennen» stärkt Dein inneres Feuer, was die Manifestationskraft in Bewegung setzt.

Du kanns Dein VisionBoard-Werk, wann immer Du in den kommenden Tagen magst, mit den stetig konkreter werdenden Vorstellungen weiter ergänzen, bis es die für Dich stimmige Form hat. Und übrigens: Es gibt nichts zu be-werten. Es gibt also keine guten oder schlechten und auch keine zu kleinen oder zu grossen Träume – es gibt einfach Deine persönliche einzigArtige HerzensVision.

Ich sehe Dich leuchten!

♥️ Love & Joy, Deine Pascale🦋

+

Thoughts are things

„You create your thoughts, your thoughts create your intentions, and your intentions create your reality.“ Wayne Dyer

Unsere Gedanken sind ständig da. Wir können einfach nicht nicht denken. Klar, die Gedankencloud etwas herunter fahren, das geht, wenn wir meditieren zum Beispiel oder wenn wir schlafen. Aber grundsätzlich arbeitet und ver-arbeitet unser Gehirn ständig auf Hochtouren.

Du fragst Dich jetzt vielleicht, was das denn mit der aktuellen Zeitqualität zu tun hat? Nun, Gedanken lassen sich kreativ-konstruktiv nutzen. Und der Moment, dies einmal bewusst auszuprobieren ist zurzeit gerade perfekt!

Der Neumond im Zeichen Zwillinge wird von einer ich nenne es mal «aktiven Glückskonstellation» begleitet. Er steht nämlich in einem äusserts angeregten Kontakt zur aktuellen Mars-Jupiter Konjunktion im Zeichen Widder (diese dauert noch bis Pfingsten). Wir befinden uns nach wie vor in einem Jupiterjahr. Das heisst der Glücksplanet Jupiter führt Regie über 2022. Wenn dieser Jupiter nun noch durch Mars aktiviert wird, haben wir beste Voraussetzungen, wichtige Weichen neu zu stellen. Der Zeitenwandel ist deutlich erlebbar da. Oder anders gesagt befinden wir uns in einer Umbruchzeit, die uns nicht zur Ruhe kommen lässt. Zum Glück kann diese Unruhe – Dank Jupiter und Mars – aktuell besonders konstruktiv genutzt werden. Was kannst Du also tun?

Bewege Dich konsequent in die für Dich stimmige Richtung. Gehe mutig endlich Deinen ganz eigenen Weg. Entscheide Dich bewusst für all das, was Dein persönliches Wachstum fördert. Kurz und bündig: Werde für das aktiv, was für Dich HAPPINESS bedeutet. Und vergiss dabei nicht, das Glück ist bereits in Dir – und die Chancen es wieder zu entdecken, standen nie zuvor so gut wie jetzt!

So sind wir also wieder bei den Gedanken oder anders gesagt bei der Kraft unserer Gedanken. Es geht nicht darum, die Gedanken auszuschalten (was wie gesagt eh nicht geht), sondern vielmehr darum, sie bewusst zu nutzen. Fokussiere also Deine Gedanken bewusst und kontinuierlich auf das, was Du in Deinem Leben kreieren möchtest. Denn Deine Gedanken sind Dein «Magnet», mit welchem Du das anziehst, was Du manifestieren möchtest.

«Thoughts are things.»

Wenn Du möchtest, dass ich Dich darin unterstütze, das Leben zu kreieren, dass Du leben möchtest – und zu dem Du geboren bist, es zu leben – dann melde Dich gerne bei mir. Es ist mir eine grosse Freude, mich komplett nach Deinen Wünschen und Anliegen zu richten und Dir ein auf Dich massgeschneidertes Coaching-Angebot zusammen zu stellen.

 «Create the life you want to live.»

♥️Love & Joy, Pascale🦋

+

Frühlingsanfang … oder it’s all about you!

«I deeply love to inspire, motivate and support you, to create your personal LifeSuccess!» ♥️

Mit dem Eintritt der Sonne ins Widderzeichen am 20. März um 16:33 beginnt der Frühling. In diesem Jahr ist dieser Neubeginn im Jahreszeitenkreislauf von besonders positiven Konstellationen begleitet. Merkur trifft im Fischzeichen auf den Glücksplaneten Jupiter und der Powerplanet Mars im Wassermannzeichen steht in einer harmonischen Verbindung mit Chiron im Widder.

Astrologisch gesehen also ein guter Zeitpunkt, um erfolgreich für die Heilung all dessen, was im Argen liegt aktiv zu werden – und das ist, wie wir alle wissen, viel. Allerdings können wir nicht einfach so mal eben die Welt verändern und das müssen wir auch gar nicht. Was wir aber ändern können, sind unsere Gedanken. Merkur und Jupiter «fördern» ein positives, kraftspendendes, inspirierendes Mindset. Und mit diesem lenken wir unsere innere Ausrichtung auf das, was wir wirklich wollen, also auf das, was unser wahrer Beitrag an die Welt ist!

„Your thoughts become your reality.“ Wayne Dyer

Anstatt Dich von all den aktuellen Themen und der negativen Stimmung, die diese mit sich bringen, herunterziehen und bremsen zu lassen, habe ich darum einen Vorschlag für Dich.

Wie wärs, wenn wir uns jetzt einfach mal um DICH kümmern? Ja genau, it’s all about you!

Gib Dir den Raum und wende Dich für einen kurzen Moment bewusst nach innen. Dazu braucht es keine hochstehende Meditationstechnik und auch nicht viel Zeit. Wenn ich jeweils bewusst mit meinem wahren Wesen in Berührung kommen möchte, dann richte ich den Blick also meine Augen gefühlt wirklich nach innen, und wende mich bewusst zu dem hin, was in mir «wohnt», meiner Seele (für diesen unendlichen Teil in einem Menschen gibt es ganz viele Bezeichnungen, ich nenne es die Seele). In ein Bild gefasst fühlt es sich so an, als würde ich meinem wahren Selbst einen kurzen Besuch abstatten, um mich wieder zu «erinnern», wer ich wirklich WIRKLICH bin. Probiere es aus! Du fühlst es, wenn die bewusste Verbindung hergestellt ist – es ist wie ein innerliches «Zurechtrücken» oder wie eine Art wieder «in Ordnung kommen», ein Dich wieder mit Dir selbst «Verlinken». Und dann, aus diesem Fühlen heraus, kannst Du Dich mit diesen Fragen beschäftigen:

Was ist der Grund warum Du am Morgen freudig aus dem Bett springst – oder springen würdest, wenn Du Deinem Herz jetzt einfach mal freien Lauf und es das Beste visualisieren lässt? Wozu bist Du wirklich hier auf dieser Erde? Was sagt Dir Dein Bauchgefühl, Deine Intuition, Deine Seele? Wo zieht Dich Deine Sehnsucht hin? Was ist es genau, was Dein Herz aufgehen lässt, wie eine Kirschblüte im Frühling?

Forme (und formuliere gedanklich) aus all diesen Gefühlen und inneren Bildern nach und nach Deine Vision. Denn genau das ist es, wofür Du das aktuelle astrologische Zeitfenster mit Merkur in Konjunktion zum Jupiter im Fischezeichen perfekt nutzen kannst. Vielleicht ist es ein Bild, bereits eine konkrete Vorstellung oder auch einfach eine Lebensqualität, die fühlst und die Du leben möchtest – alles ist ok. Es ist Dein Seelenplan und Deine Lebensvision.

Und nun hast Du Deinen ganz persönlichen Startpunkt für Deinen Frühlings-Neuanfang. Er ergibt sich aus der Antwort auf die Frage:

Was ist der erste oder der nächste Schritt gemäss Deiner Vision?

Genau hier setzt übrigens AstroResource -LifeArtCoaching an. Gerne begleite ich Dich auf dem Weg, Deinem Seelenplan erst einmal auf die Spur zu kommen. Dabei kann uns Dein Horoskop wertvolle Hinweise geben. Und wenn Du diesen bereits fühlst, dann gebe ich Dir in einer oder je nach Bedürfnis auch mehreren Coaching-Sessions gerne wertvolle Tools an die Hand, die Du für die konkret Umsetzung Deiner Lebensvision – oder anders gesagt, dem Kreieren Deines persönlichen Lebenserfolges – nutzen kannst. Ausserdem können wir uns Deine konkreten Lebens-Zeitfenster für ein bis zwei Jahre anschauen; also so in etwa «wann die Zeit für was reif ist». Neugierig? Dann clicke einfach auf den Link unter dem Bild.

Und dann kannst Du losgehen und die Welt retten, wenn das denn Dein Ding ist – oder einfach das tun, wozu Du Dich aus tiefster Seele berufen fühlst. Denn mit Deiner besten Selbstentfaltung, dienst Du der Welt am besten.

„Create the life you want to live!“

♥️Love & Joy, Pascale🦋

%d Bloggern gefällt das: